Filmrecht in der Praxis und was man bei Dreharbeiten mit Menschen zu beachten hat Persönlichkeitsrechte in Film und Video

Wie nimmt man Personen auf, darf man das und wie sieht es in verschiedenen Ländern aus? Wann ist es erlaubt, wie weiß man, welche Aufnahme ok ist und welche nicht. Keine Rechtsberatung aber eine praktische Betrachtung des Themas im Filmeralltag.…

0
(0)

Wie nimmt man Personen auf, darf man das und wie sieht es in verschiedenen Ländern aus? Wann ist es erlaubt, wie weiß man, welche Aufnahme ok ist und welche nicht. Keine Rechtsberatung aber eine praktische Betrachtung des Themas im Filmeralltag.

Es geht um die Anwendung des Rechts in der Praxis. Schließlich hat man nicht in jedem Land einen Rechtsanwalt neben sich. Wir sprechen darüber, wie man in einem Land X mit dem Recht umgeht. Was man darf, wo man vorsichtig sein muß. In diesem Stream behandeln wir die Persönlichkeitsrechte der Menschen, die wir absichtlich oder aus Versehen aufnehmen.

Achtung: Dieser Stream wurde Anfang 2018 produziert. Manche Dinge haben sich durch die DSGVO leicht verändert.

Lutz Dieckmann arbeitet seit über 30 Jahren im Filmgeschäft. Er verfügt über umfassendes Wissen rund um Film und Video. Unter anderem lehrt er am Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) in Niederösterrecih und ist als Autor für das Magazin Videoaktiv tätig. Neben Online-Seminaren gibt er auch diverse Seminare in der realen Welt. Zudem gibt es von ihm auf HD-Trainings.de viele Tutorials und Lehr-DVDs.

Geeignet für:
Personen, die Filme produzieren und veröffentlichen. Angesprochen sind Privatpersonen, die Videos online stellen ebenso wie Mitarbeiter in Unternehmen und Selbstständige, die für ihr Unternehmen oder einen Auftraggeber Filme produzieren.

0 / 5. 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *